Schenker Watermaker Modular 150

  • SKU: 001-112-001-150M
Der Schenker Wassermacher Modular 150 produziert via Umkehrosmose 150 Liter Frischwasser pro Stunde (39.6 gal/h). Dank dem Energie-Rückgewinnungsverfahren (ERS) liegt der Energieverbrauch bei nur 600 Watt/h. Die Entsalzungsanlage kann direkt an das Bordnetz (DC, 24V) oder an Wechselstrom (AC, 230V) angeschlossen werden.
Power supply: 
Remote panel: 
from
11.670,37 €
incl. 7,7% VAT , plus shipping costs. (Spedition) Selection of tax zone / country of delivery
RRP: 12.967,08 € (excl. 7.7% VAT)
Manufacturers recommended retail price: 12.967,08 € (incl. 7.7% VAT)
(Save 10%, i.e. 1.296,71 €)
  • Currently out of stock - time of delivery 6 - 8 weeks
Description

Der Schenker Wassermacher Modular 150 überzeugt mit hochwertiger Verarbeitung, tiefem Energieverbrauch sowie einem kompakten modularen Design.

Die Entsalzungsanlage der Modular-Produktlinie besteht aus der Wassermacher-Einheit (Membrane und Energie-Rückgewinnungssystem - ERS), der Pump-Einheit, den Filter-Einheiten und dem Bedienpanel (Basic, Digital oder Touch). Beim Hauptelement der Anlage, die Wassermacher-Einheit, ist die Membrane leicht zugänglich auf einem robusten, boxförmigen Gehäuse montiert, in welchem das ERS untergebracht ist.
Wie bei der Produktelinie ZEN und Smart von Schenker sind die einzelnen Einheiten der Entsalzungsanlage Modular aufgebaut und erlaubt somit einen platzsparenden Einbau.

Der Wassermacher Modular 150 produziert via Umkehrosmose 150 Liter Frischwasser pro Stunde (39.6 Gallonen pro Stunde). Dank dem von Schenker patentierten Energie-Rückgewinnungsverfahren (ERS) liegt der Energieverbrauch mit 600  Watt pro Stunde sehr tief (ca. 4 Watt pro Liter / ca. 15.2 Watt pro Gallone produziertem Wasser). Der Stromverbrauch ist um bis zu 80% geringer im Vergleich zu herkömmlichen Entsalzungsanlagen. Damit ist das Gerät besonders geeignet für eine autarke Wasserproduktion. Der Wassermacher kann direkt an die Verbraucherbatterien (Bordnetz DC, 24 Volt) oder an Wechselstrom (AC, 230V) angeschlossen werden.

Die Verarbeitung von hochwertigen Materialien für sämtliche Komponenten und die durchdachte Konstruktion machen den Modular 150 nicht nur laufruhig und vibrationsarm, sondern halten das Gerät auch absolut korrosionsfrei und sorgen für dessen lange Lebensdauer.

Viele Freizeit- und WeltumseglerInnen setzen auf die zuverlässigen Schenker-Produkte mit niedrigem Stromverbrauch. In Kombination mit alternativen Energiequellen wie Solar- und Windenergie ermöglicht die 24 Volt-Version einen unabhängigen Lifestyle auf dem Wasser.

Das angebotene Paket des Schenker Wassermachers Modular 150 umfasst:

  • Hauptelement mit Membranen und Energie-Rückgewinnungssystem (ERS)
  • Pump-Einheit
  • 1x Aktivkohle-Filter mit Gehäuse und Elektroventil
  • 1x 5 Mikron-Filter mit Gehäuse und Akkumulator
  • Netzfilter
  • Rückschlagventil mit T-Stück
  • Bedienpanel Basic, Digital oder Touch (siehe Produktoptionen) mit Anschlusskabel (10 m)
  • Filterschlüssel
  • Frischwasserschlauch für Verbindung zum Frischwassertank (6×8 mm / ¼“, 5 m)
  • Installationskit: Halterungen, Schrauben, etc.
  • Bedienungsanleitung

Der Paket-Inhalt von Schenker-Produkten ist sehr umfangreich. Für die Installation werden lediglich Zusatzbestandteile benötigt, welche abhängig sind vom Installationsort auf der Yacht und den individuellen Gegebenheiten an Bord.

Schläuche und Anschlüsse:
Bitte konsultieren Sie hierzu auch die Bedienungsanleitung (Kapitel 4.4).

  • Niederdruck-Wasserschlauch für Verbindung Seewasser-Einlass bis Pump-Einheit: PVC-Saugschlauch (verstärkt) mit Stahl-Spirale, PN 6, 20 mm interner Schlauchdurchmesser, Länge individuell je nach Gegebenheit an Bord.
  • Niederdruck-Wasserschlauch für Abfluss Restwasser: PVC-Saugschlauch (verstärkt) mit Stahl-Spirale, PN 6, 16 mm interner Schlauchdurchmesser, Länge individuell je nach Gegebenheit an Bord.
  • Mitteldruck-Wasserschlauch: Mit Gummi verstärkter Schlauch, mind. PN 20, 20 mm interner Schlauchdurchmesser, Länge individuell je nach Gegebenheit an Bord.
  • Schlauchschellen: 25 - 40 mm, abhängig vom Aussendurchmesser der Schläuche (wir empfehlen das Anbringen von 2 Schlauchschellen pro Verbindung, im Total ca. 34 für die gesamte Installation).
  • Teflon-Abdichtungsband (PTFE).

Elektrische Anschlüsse:
Bitte konsultieren Sie hierzu das Kapitel 4.5 in der Bedienungsanleitung. In diesem Kapitel sind die elektrischen Verbindungen mit Zeichnungen und Fotos sehr gut erklärt und die entsprechend benötigten Kabel können eruiert werden. Bei Unklarheiten können Sie uns gerne kontaktieren.

Optional:
Folgende Bestandteile werden in Abhängigkeit von den Gegebenheiten an Bord allenfalls zusätzlich benötigt:

  • Borddurchlass Seewasser-Zuführung (min. ¾“ Gewinde): Sehr oft können bestehende Borddurchlässe verwendet werden (Verbindung via T-Stück in bestehenden Schlauch). Im Kapitel 4.3 werden die Anforderungen an den bestehenden Borddurchlass für die Zuführung von Seewasser erläutert.
  • Borddurchlass Abführung Restwasser (min. ½“ Gewinde): Wenn ein bestehender Abfluss verwendet wird, ist es wichtig, dass kein Schmutzwasser zur Wassermacher-Einheit zurückfliessen kann (siehe Kapitel 4.3).
  • Schwanenhals: Die Integration eines Schwanenhalses im Abfluss des Restwassers ist dann notwendig, wenn der Borddurchlass der Abführung tiefer als die Wassermacher-Einheit (Membranen und ERS) liegt.
  • T-Stück-Verbinder: Min. 20 mm interner Durchmesser (bei Verwendung bestehender Seewasser- und Abwasser-Leitungen) (Ausnahme: min. 16mm für Abfluss-Verbindung).
  • Frischwasserpumpe: Die Leistung der normalerweise bereits vorhandenen Frischwasserpumpe (Zufuhr Frischwasser vom Wassertank zu Nasszellen und Kombüse) muss mind. 20 Liter pro Minute bei 1 bar Durchflussrate betragen.

Installationsberatung by MAR nautic:
Um die Installationsplanung mit der entsprechend benötigten Zubehör vorzunehmen, konsultieren Sie bitte die Bedienungsanleitung. Gerne unterstützen wir Sie bei der Planung der Installation sowie bei der Auswahl der notwendigen Installationszubehör.

Bitte konsultieren Sie hierzu auch das Kapitel 6 in der Bedienungsanleitung. Es ist zu unterscheiden zwischen Routine-Wartung, Reinigung und Konservierung.

Routine-Wartung:
Bei einigen Arbeitsschritten der Routine-Wartung müssen folgende Produkte ersetzt werden:

  • 5 Mikron-Filter (10 Zoll): Bei normalem Gebrauch des Wassermachers empfehlen wir, den Filter nach 100 bis 120 Arbeitsstunden zu ersetzen (je nach Qualität des Seewassers empfehlen wir, den Filter häufiger zu wechseln).
  • Aktivkarbon-Filter (10 Zoll): Einmal jährlich zu ersetzen.
  • Membrane (4" x 40"): Alle 6 bis 7 Jahre zu ersetzen.

Reinigung und Konservierung:
Die Reinigungsprodukte SC1 und SC2 werden wie folgt eingesetzt:

  • Das Reinigungsprodukt SC1 (Säurebasiert) wird ab Standzeiten von zwei bis drei Monaten (Konservierung des Systems) oder bei schmutzigen Membranen verwendet (bspw. erkennbar an zu hohem Arbeitsdruck). Dieses Produkt entfernt anorganische Elemente.
  • Das Reinigungsprodukt SC2 (alkalisch) wird bei schlechtem Geruch des produzierten Wassers verwendet. Dieses Produkt entfernt organische Elemente (u.a. Bakterien) im System.
Accessories for maintenance

Manual Schenker Modular 150 Digital 24V - English

Technical drawing Schenker Modular 150 - Wassermacher-Einheit

Technical drawing Schenker Modular 150 - pump

Installation scheme Schenker Modular 150

Contact data
Question about item
Customers also bought